NeilPryde would like to use cookies to store information on your computer to improve our website and to enable us to advertise to you those products and services which we believe may be of interest to you. One of the cookies we use is essential for parts of the site to work and has already been sent. You may delete and block all cookies from this site but some elements may not work correctly. To find out more about the cookies we use, please refer to our privacy policy.OK

Search

  • RS:X

    There can be only one

    The Olympic Windsurfing Class

  • RS:X

    There can be only one

    The Olympic Windsurfing Class

The Olympic Class

RSX -London ruft. Es ist kein Wunder, dass unsere Begeisterung fürs Windsurfen uns zum offiziellen Ausrüster der nächsten Olympischen Spiele gemacht hat. Im Gegenzug haben wir all unsere Erfahrung bezüglich dieses Sports in einer Rigg-Klasse zusammengefasst, die weltweit als RSX bekannt ist. Wer dieses Segel fährt, ist dem Siegerpodest einen Schritt näher. Das RSX wurde auf der gleichen Basis konstruiert wie das RS:Racing EVO II und das RS:Slalom MK III - so leicht wie möglich und so schnell wie möglich. Obwohl es nur in den Größen 8,5 und 9,5 m2 erhältlich ist, wurde das RSX für einen besonders breiten Windeinsatzbereich von 3 bis 30 Knoten gebaut, und es ist sogar von den leichtesten Fahrern bequem zu surfen. Die RSX Klasse ist ausgestattet mit einem NeilPryde Mast, Gabelbaum, Board und Mastverlängerung - das gewährleistet eine dauerhaft gute Performance. RSX: Das Equipment ist vorgegeben, "it's the rider that makes the difference".

Erfahren Sie mehr über RS:X Class.

 

The Sail

The balance of power. Kraftvoll und leicht für alle Bedingungen.
Weiter

The Board

Jack of all trades. Performance in allen Windbedindungen. 
Weiter

The Rest

Mastfuss, Mastverlängerung, Mast, Gabelbaum, Taschen...
Weiter

The Story

Um die olympische Windsurfklasse auf dem Wasser noch sichtbarer und für die Medien und dem Publikum attraktiver zu gestalten, beschlossen das RS:X Gremium und die ISAF ein Farbupdate der Segel. Die grauen Monofilm Bahnen wurden beim 9,5er Segel durch gelben und beim 8,5er Segel durch roten Monofilm ausgetauscht. Es gibt keine Änderungen in der Segelperformance.

The RS:X Board wird von Jean Bouldoires geshapte, ein Shaper der in der Windsurfszene für seine sehr innovativen und erfolgreichen Boards Shapes bekannt ist. Das RS:X ist ein reinrassiges Crossover Board und steht für den optimalen Kompromiss zwischen traditionellem Race Board Windsurfen unter Bedingungen, die nicht zum Gleiten ausreichen, und dem bestehenden "Formula" Racing bei Gleitbedingungen ab 8 - 10 Knoten.

Das RS:X Segel hat einen ähnlichen Shape und Design wie die NeilPryde RS:Racing Segel, die derzeit von einem großen Teil der weltbesten Formula Windsurfer gefahren werden. Um die gleiche Performance beim Gleiten zu haben wie ein RS:S Racing Segel, ist das RS:X genau so druckpunktstabil.

Gleichzeitig wurde es weiter überarbeitet und verbessert, um bei Leichtwindbedingungen ein weiches Segelgefühl und ein gutes Handling zu bekommen. Kombiniert mit den leichten High Performance RS:X Rigg-Komponenten, performt dieses Segel außergewöhnlich gut im Vollgleiten und bei Leichtwind.

Das RS:X gibt olympischen Sportlern – Männern und Frauen – die Möglichkeit sich auf der höchsten Leistungsklasse des Windsurfsports zu messen. Damit werden die besten Windsurfer in der olympischen Windsurf-Klasse zu diversen Events gezogen und ein starkes Interesse in der Öffentlichkeit und der Windsurf Community geweckt.